Skip to main content

Petting

Max Podoljak

Psychotherapeut
  • veröffentlicht:
    09. September 2022
Petting

    Menschen sind oft verwirrt über die Bedeutung von Sex und anderen Formen sexueller Aktivität. Vaginaler Sex ist die Penetration des Penis in die Vagina, Analsex ist die Einführung des Penis in den Anus und Oralsex ist die Einführung des Penis in den Mund des sexuellen Partners.

    Jedoch gibt es mehr Formen der sexuellen Aktivität als nur Sex. Die häufigsten sind Masturbation und Petting. 

    Petting beinhaltet erotischen körperlichen Kontakt, der Berührungen und Streicheln mit den Händen "unterhalb der Taille" ohne die Genitalien zu berühren, beinhaltet. Küssen und Kuscheln werden unter dem Begriff "Necken" zusammengefasst.

    Petting ist eine Form der Sexualität, die Sicherheit und Vergnügen für beide Partner erfolgreich kombiniert. Petting kann verwendet werden, um erogene Zonen und sexuelle Reaktionen (für Sie und Ihren Partner) zu erkunden und ein "Repertoire" an erotischen Aktivitäten zu entwickeln, die angenehm sind und kein Risiko für Schwangerschaft oder STDs darstellen.

    Wenn du aus irgendeinem Grund noch nicht sicher bist, welche sexuelle Aktivität du am meisten genießt, kann Petting dir helfen, deine Wünsche zu verstehen und Grenzen zu setzen. Es verbessert auch die Kommunikation mit deinem Partner, was eines der Hauptprobleme im Bett ist, unabhängig vom Alter.

    Petting kann oberflächlich oder tief sein, bei tiefem Petting werden Sexspielzeuge verwendet.

    Petting ist nicht nur eine Möglichkeit, sexuelle Befriedigung zu erlangen, sondern spielt auch eine wichtige Rolle in intimen Beziehungen. Zum Beispiel können seine verschiedenen Elemente den Vorspiel variieren und die Stimmung für Sex verbessern.

    Petting ist besonders bei jungen Leuten beliebt, da es den Bereich sexueller Interaktion erweitern und technisch gesehen die Jungfräulichkeit bewahren kann.

    Hier sind die möglichen Optionen für das Streicheln: Rücken, Gesäß, Arme und Hüften streicheln; Klapsen; leichtes Kitzeln von Nippeln, Hüften und Händen; sanftes Beißen an verschiedenen Körperteilen; leidenschaftliches Küssen und Umarmen; sanftes Berühren erogener Zonen; Küssen von Brüsten, Ohren und Hals; erotische Massage.

    Denken Sie an diese einfachen Regeln des sicheren Streichelns:

  • waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser vor und nach dem Streicheln.
  • Verwenden Sie bei genitalem Kontakt Schutzmittel - Kondome, Latexwischtücher oder geschnittene Kondome.
  • Tragen Sie Gleitmittel auf, um Reibung und Mikrorisse zu vermeiden.

    Laden Sie Sequoia herunter und erfahren Sie mehr über Ihre intime Gesundheit.


Herunterladen SEQUOIA

Beginnen Sie mit der Verbesserung Ihrer sexuellen Gesundheit
3 Tage risikofreie Testversion

qr
qr

facebook linkedin twitterinstagram threads